Link verschicken   Drucken
 

Kremmen-Energie im World Wide Web!

18.05.2016

Das Kommunale Energiekonzept der Stadt Kremmen hat einen wichtigen Schritt in die Öffentlichkeit genommen: www.kremmen-energie.de ist im World Wide Web!

Es ist folgerichtig, dieses Konzept nun auch visuell und inhaltlich den Kremmenern BürgerInnen, den Unternehmen, der Wirtschaft, den Dienstleistungen, der Land- und Forstwirtschaft, den verschiedenen Vereinen, Institutionen etc. näher zu bringen.

Die neue Homepage www.kremmen-energie.de versteht sich als eine Informationsplattform, die Möglichkeiten zur Energieeinsparung vorstellt, so dass jedermann und jederfrau selbst tätig werden kann. Aufgrund der Vielzahl von regionalen, deutschlandweiten verschiedensten Informationsangeboten bietet diese neue Homepage für jede(n) einen ersten Zugang, um sich den Themen Energie und Klimaschutz anzunähern und sich in der Folge mit diesen Themen intensiver befassen zu können. Sie bietet erste Antworten auf die Fragen: Was kann ich tun, um meine Strom- und Heizkosten zu reduzieren? Was sind erste Schritte, Maßnahmen, Möglichkeiten, um Kosteneinsparungen erreichen zu können? Woran kann ich mich orientieren? Wer kann mir helfen? An wen kann ich mich wenden? Welche Experten gibt es in meiner Nähe?

So werden Mieter und Mieterinnen auf dieser Seite fündig, wenn sie Einsparungen bei den Strom- und Heizkosten herbeiführen möchten. Erste Tipps zu praktischen Maßnahmen und zu weiterführenden Ansprechpartnern inklusive ihrer Kontaktmöglichkeiten, wie z.B. die Energieberatung der Verbraucherzentrale Brandenburg in Oranienburg sind aufgeführt. Hauseigentümer und Hauseigentümerinnen erhalten erste Informationen zu Energieeinsparung, Energieeffizienz, Wärmedämmung, Wärme- und Stromgewinnung u.v.a. mehr sowie auch zu Fördermöglichkeiten. Kremmen`s Fachexperten sowie der Energiestammtisch Kremmen stehen ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite. Ihre Kontaktdaten sind auf der neuen Homepage enthalten. Für alle Neulinge auf diesem Gebiet gibt es die Checkliste des Arbeitskreises Nachhaltige Universität Freiburg. Anhand dieser Checkliste ist es jedermann/ jederfrau möglich, sein/ihr eigenes Verhalten einmal selbst zu überprüfen. Einen Versuch ist es auf alle Fälle wert. Wenn sich dieser Versuch dann noch positiv im Portemonnaie auswirkt, ist schon ein großer Schritt in Richtung Einsparungen- auch von CO2!- getan. Und ganz nebenbei wird noch aktiver Umwelt- und Klimaschutz betrieben! Egal wie: Es lohnt sich, auf dieser neuen Homepage herumzustöbern! www.kremmen-energie.de nimmt gern Ihre Hinweise, Anregungen und Tipps entgegen!