Link verschicken   Drucken
 

(BIO)Energiedorf-Coaching aus Schönwalde-Glien als Projekt Nachhaltigkeit ausgezeichnet

23.03.2017

Unser Projekt (BIO)Energiedorf-Coaching ist ausgezeichnet worden als Projekt Nachhaltigkeit 2017! Der Vorstand hat den Verein bei der Auszeichnungsfeier in Erfurt vertreten und mit Stolz die Auszeichnung entgegengenommen. 

Diese Auszeichnung beweist, dass wir einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) leisten und spornt uns in unserem Tun an. Herzlichen Dank an den Nachhaltigkeitsrat! 

Das (BIO)Energiedorf-Coaching – ein Projekt zur aktiven Umsetzung der Energiewende aus der Gemeinde Schönwalde-Glien in Brandenburg wurde am 23.03.2017 mit dem Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet. Das Siegel wird vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) verliehen. Das (BIO)Energiedorf-Coaching konnte als eines von 67 Projekten unter mehr als 240 Bewerbern die Jury überzeugen.

Ein Coaching für "B" wie Beteiligung, "I" wie Innovation, "O" wie Oekologie-"BIO ist weit mehr als Bio! Das Ziel des Vereins ist die Förderung des Umweltschutzes, durch Förderung von nachhaltig ökologischem, sozialem und innovativem Wirtschaften unter Einsatz von regenerativer Energien sowie die Förderung des Grundsatzes der Nachhaltigkeit, nach dem die Umwelt- und Entwicklungsprobleme der menschlichen Gesellschaft nicht losgelöst von einander zu betrachten sind. Seine bisher erbrachten Leistungen reichen von der erfolgreich durchgeführten Einstiegsberatung in die Energie- und Klimaschutzstrategie des Landkreises Potsdam-Mittelmark, die Erstellung von Kommunalen Energiekonzepten, wie z.B. für die Stadt Kremmen, der Begleitung von Kommunen bei der Erstellung von Energiekonzepten über die Erstellung von Machbarkeitsstudien, Durchführung von verschiedenen Veranstaltungen, Workshops, Energiestammtischen und –konferenzen u.v.a.m. (s.u. http://www.bioenergiedorf-coaching.de/seite/98821/projekte-aktivit%C3%A4ten.html).

Projekt Nachhaltigkeit ist das neue Qualitätssiegel des RNE, das Ideen und Initiativen auszeichnet, die unsere Gesellschaft nachhaltiger machen. Es löst das Siegel „Werkstatt N“ ab, das seit 2012 jährlich verliehen wird. Mehr Informationen zu Projekt Nachhaltigkeit sowie alle ausgezeichneten Projekte finden Sie auf www.tatenfuermorgen.de

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung wurde erstmals im April 2001 von der Bundesregierung berufen. Ihm gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an. Die Aufgaben des Rates sind die Entwicklung von Beiträgen für die Umsetzung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie, die Benennung von konkreten Handlungsfeldern und Projekten sowie Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen zu machen.

 

 

Foto: Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung und der Vorstand, „© RNE/ Sylwia Mierzyńska

Fotoserien zu der Meldung


Auszeichnungsfeier in Erfurt (23.03.2017)

Das (BIO)Energiedorf-Coaching – ein Projekt zur aktiven Umsetzung der Energiewende aus der Gemeinde Schönwalde-Glien in Brandenburg wurde am 23.03.2017 mit dem Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet. Das Siegel wird vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) verliehen. Das (BIO)Energiedorf-Coaching konnte als eines von 67 Projekten unter mehr als 240 Bewerbern die Jury überzeugen.